Diakonie

Kontaktdaten

Wir sind für Sie da!

Amalie Sieveking Gesellschaft Duisburg gGmbH
Flottenstraße 55
47139 Duisburg

0203 453-311

0203 453-370

 

Ihre Ansprechpartner:

Martina Abendroth
Geschäftsbereichsleitung

Gabriela Pähler
Sekretariat

„Dieses Jahr hat mich weitergebracht“

Das Abi ist geschafft – und jetzt?! Nicht alle Schulabgänger haben konkrete Berufspläne und starten gleich nach dem Abitur in Ausbildung oder Studium. Eine Orientierungshilfe kann das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sein, das auch bei der Amalie Sieveking Gesellschaft Duisburg möglich ist.

Im Kinder- und Jugendhaus Beeck, einer Wohneinrichtung für Mädchen und Jungen mit Behinderungen, machen derzeit Joanna Braun (19), Romina Fleuren (20) und Jennifer Rehme (19) ein FSJ. Gemeinsam mit den Fachkräften betreuen sie die Kinder und Jugendlichen und begleiten sie durch ihren Alltag: Sie helfen morgens beim Waschen und Frühstücken, spielen mit ihnen und fördern sie entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse. „Am Anfang dachte ich, dass ich das nicht hinbekomme“, erinnert sich Jennifer Rehme, „aber das Team hat mich sehr gut aufgenommen und schnell in den Alltag integriert.“ Die familiäre Atmosphäre erleichterte auch Romina Fleuren den Einstieg: „Wir sitzen oft abends gemeinsam auf der Couch, schauen fern und haben dabei richtig viel Spaß.“

Das FSJ gibt den dreien aber nicht nur einen Einblick in die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. „Wir lernen ganz nebenbei auch verschiedene Berufsbilder kennen“, erklärt Joanna Braun. Neben den beschäftigten Erziehern und Heilerziehungspflegern sind regelmäßig auch externe Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten im Haus. „Das Jahr hat mich auf jeden Fall weitergebracht“, ist sich Joanna sicher. „Ich habe hier gelernt, dass wir mehr das schätzen sollen, was wir haben. An den Kindern beeindruckt mich immer wieder, dass sie ohne Vorurteile auf fremde Menschen zugehen und sie so akzeptieren, wie sie sind.“

Jennifer, Joanna und Romina wollen nach ihrem FSJ eine Ausbildung im sozialen Bereich machen. Bis zum Sommer genießen sie aber noch ihre Zeit im Kinder- und Jugendhaus Beeck. Joanna Braun: „Das Loslassen wird wahrscheinlich schwerfallen.“